Komplexhomöopathie bedeutet, dass in einem Mittel mehrere, aufeinander abgestimmte und sich positiv ergänzende Substanzen (v.a. Pflanzen, auch Mineralien und teils tierische Bestandteile) in homöopathischer Aufbereitung vereint werden. Dabei werden vorrangig niedrige Potenzierungen der Substanzen gewählt.

In meinem Praxis-Alltag empfehle ich sehr gerne die Mittel der Firma Regena, die sog. Regenaplexe. Der Schwerpunkt dieser umfassenden Therapie liegt u.a. auf der Regulierung des Stoffwechselgeschehens als Grundlage aller lebendiger Funktionen unseres Organismus, aus dem dann Gesundheit resultiert.

Das Prinzip von Regena lautet: "Öffnen, Reinigen ud Regenerieren" und bezieht sich mit diesem Leitzsatz auf alle Körper- und Gewebestrukturen sowie Flüssigkeitssysteme des menschlichen Organismus.

Mit fast 300 zur Verfügung stehenden Mitteln wird dieses Prinzip im Behandlungsplan umgesetzt. Unsere Lebensweise (Stress, unzureichende Bewegung, ungesunde Ernährung, E-Smog, Umweltverschmutzung etc.) führt oft unweigerlich zu Organbelastungen und einer Verschlackung des Bindegewebes und letztendlich zur Degeneration des Zellgewebes. Wir beobachten dann, dass unsere körperliche und mentale Leistungs- und Regenationsfähigkeit abnimmt und sogar Krankheiten auftreten.

Die Regenatherapie ist so konzipiert, dass sowohl akute als auch chronische Erkrankungen und Unwohlzustände behandelt werden. Ein wichtiger Fokus ist hierbei die Entgiftung des belasteten Organismus, d.h. die Funktionsverbeserung von Niere, Leber/Galle, Darm, Lungen, Haut und Schleimhäute als auch des Lymphsystems und des Blutes. Selbstverständlich wird die aktuell im Vordergrund stehende Symptomaik im Behandlungsplan aufgegriffen und gleichzeitig bzw. in folgenden Verordnungen eine Behandllung früherer, evt. nicht ausgeheilter Erkrankungen und belastender Körpergifte bewirkt. Der Organismus wird so in verträglicher Weise von Säuren und Schlacken befreit und Zellregeneration umfassend angeregt. Somit ist die Regenatherapie auch als Prophylaxe gegen zukünftige Erkrankungen zu verstehen.

Da Art und Dosierung der Medikamentengabe entsprechend der individuellen Gegebenheiten eines Menschen erfolgen, verschreibe ich neben den Regenaplexen bei Bedarf und je nach Verträglichkeit auch Präparate anderer komplexhomöopathischer und spagyrischer Firmen (z.B. Soluna, Kattwiga, Hevert, Presselin, Phönix etc.).